Europäisches Bürgerradio 2013

Platz der berühmten Leute

Jena. Erste Eindrücke, erste Erinnerungen, erstes Lächeln. Lust auf Entdeckungen: radio okj, Jembo Park, ein Elixier der Kultur. Und wie sagt man auf Ungarisch “Guten Tag”? Und auf Albanisch?

Jena. Erster Besuch: das Bild einer sanften, lebendigen Stadt. Nach dem Regen, was für eine Sonne! Die Straßenbahnen wallen dahin, der Marktplatz blüht vor Gemütlichkeit und regionalen Spezialitäten. Schon kommt der lGedanke, die 10 Tage werden schnell, zu schnell vergehen. Keine Zeit zum Nachdenken. Um 10 Uhr beginnt die Zusammenkunft im radio okj, Programm kennenlernen, organisieren. Interviews, Übersetzungen, Gedankenaustausch. Und dann der MDR, Bad Sulza, Weimar. Thüringen in Reichweite. 18 Uhr, zu Tisch! Wir lachen, erzählen. Die Sätze beginnen auf Deutsch, gehen auf Englisch weiter, auf Ungarisch, Französisch … Akzente, Unsicherheiten bringenuns zum Lachen. Die Augen leuchten. Wie gut es tut, die Blickrichtung zu wechseln, Entdeckungen zu machen. Sich anzubinden. Die Freundschaften werden aufrichtig.

Sonntag, 16.l Juni, das Herz wird schwer. Die Blicke sind verschleiert.Ein Schlag auf die Schulter, Wangenküsschen, Umarmung. Und schon hat die Stunde geschlagen. In Lille ein letztes Auf Wiedersehen. Rückkehr nach Hause, soziale Netzwerke. Schon gibt es Photos. Botschaften. Das Lächeln kehrt zurück, nostalisch und voller Hoffnung. Wann sehen wir uns wieder?

Kommentare sind deaktiviert.